Start Aktuelle Berichte Hessische Meisterschaften beim TSC Telos am 31.03.2019
Hessische Meisterschaften beim TSC Telos am 31.03.2019
Geschrieben von: Carola Wondrak und Oliver Dräger   

Der TSC Telos wurde auch 2019 vom Hessischen Tanzsportverband ausgewählt, eine Landesmeisterschaft auszurichten. Im Volkshaus Sossenheim wurde am letzten Tag des März direkt nach der Umstellung auf Sommerzeit also rege geschmückt und hergerichtet. Es gab Kuchenspenden, Blumenspenden, Spenden von herzhaftem Essen und natürlich auch Leute, die mit anpackten. Der komplette Vorstand war ebenfalls vor Ort.

In sechs Turnieren traten die Paare an, um die jeweiligen Meister zu finden und Pokale zu gewinnen: Hauptgruppe D Standard, Hauptgruppe C Standard, Senioren I B Latein, Senioren I A Latein, Senioren IV B Standard und Senioren IV A Standard.

Aus den Turnieren gab es Folgendes zu berichten:

Die Hauptgruppe D Standard machte den Anfang. Fünf Paare gingen ins Rennen, und am Ende siegten Samuel Blotiu / Emily Fischer vom TC Der Frankfurter Kreis mit einer sehr guten Leistung, knapp gefolgt von Daniel Werner / Laura Elizabeth Pearson, TSG Marburg.

Beide Paare nahmen den Aufstieg in die C-Klasse an und starteten auch in diesem Turnier, welches mit insgesamt 10 Paaren ausgetragen wurde. Nach der Vorrunde kam es zu einem siebenpaarigen Finale, und der D-Meister gewann souverän auch die C-Meisterschaft. Gefolgt von Niklas Meier / Sarah-Maria Hahnfeldt (TSG Marburg) auf Platz 2 und dem Vizemeister der D-Klasse auf Platz 3.

03 190331 Hgr D St 02 190331 Hgr C St

Nun ging es lateinamerikanisch weiter. Neun Paare starteten in der Sen I B Latein. Gewonnen haben Oliver Scheffold / Patricia Grein (TSC Metropol Hofheim), knapp dahinter Dr. Marcus Eber / Julia Rösch (TSC Fischbach) und auf Platz 3 Jonathan Barber / Anke Meister, ebenfalls TSC Fischbach.

Die Stimmung im Saal stieg, es waren im Lauf des frühen Nachmittags auch viele Schlachtenbummler eingetroffen, die ihre Paare anfeuerten.

In der Sen I A Latein starteten acht Paare. Die Lateinturniere wie auch die darauffolgenden Standardturniere der Senioren IV waren offen ausgeschrieben worden, sodass auch nichthessische Paare am Start sein konnten. Das Sen I A Latein Turnier gewann ganz knapp ein Paar aus Nordrhein-Westfalen. Hessenmeister wurden mit einem sehr guten zweiten Platz im Turnier Adrien Emrich / Nadja Rehm (TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt) vor den B-Meistern Scheffold/Grein und den Vorjahressiegern Bernd Wiloth / Stefanie Wiloth (TSC Rot-Weiß Viernheim).

05 190331 Sen I B Lat04 190331 Sen I A Lat

Nun folgte das Turnier der Senioren IV B Standard, und hier gingen vom TSC Telos Jürgen und Cornelia Köhler an den Start. Beide hatten im Vorjahr die B-Meisterschaft gewonnen und somit war die Hoffnung auf ein sehr gutes Abschneiden groß. Das Telos-Paar tanzte eine blitzsaubere Vorrunde zusammen mit insgesamt sieben Paaren und zog mit allen 25 Kreuzen ins Finale ein. Auch hier ließen die Köhlers nichts anbrennen, zogen souverän ihre Runden und wurden nur knapp von Erwin Haselbauer / Brigitte Haselbauer (ATC Oranien Elz-Limburg-Bad Camberg) auf der Zielgeraden abgefangen. Es wurde somit ein sehr guter Vizemeistertitel für Jürgen und Cornelia Köhler, die mit diesem Erfolg in die A-Klasse aufgestiegen sind. Dritte im Turnier wurden Martin Buch / Eveline Meinert (TSC Fulda).

Köhlers starteten auch im letzten Meisterschaftsturnier des Tages bei den Senioren IV A Standard. Dort mussten sie anderen Paaren den Vortritt lassen, haben aber sehr respektabel getanzt und im Hessenvergleich den vierten Platz belegt. Meister wurden hinter dem Turniersieger aus Saarlouis Roland Schlögl / Karin Schlögl (TSC Rödermark), Vizemeister wurden Gerhard Ankenbauer / Gabriele Ankenbauer (TSC Rot-Weiß Bad Hersfeld), und die Bronzemedaille ging an Dr. Fritz Theiß / Elke Theiß (TSC Rödermark).

07 190331 Sen IV B St06 190331 Sen IV A St

Der Turniertag war gegen 18:15 Uhr beendet. Die Sanitäter hatten einen ruhigen Nachmittag, da glücklicherweise keine ernsthaften Verletzungen zu verzeichnen waren. Das Kuchenbüffet war gut besucht, die Helfer des TSC Telos haben ganze Arbeit geleistet.

Der Vorstand bedankt sich bei den Wertungsrichtern und beim Hessischen Tanzsportverband. Wir möchten uns auch bei allen Sponsoren und Spendern bedanken. Ein weiteres Dankeschön geht an alle, die mitgeholfen haben. Alle, die dabei waren, haben feststellen können, dass sich ehrenamtliches Engagement lohnt.

Fotos: Oliver Dräger

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. April 2019 um 15:15 Uhr