Telos-Paare erfolgreich bei Hessenmeisterschaft

Ingrid Reining und Joachim DreßlerZur hessischen Meisterschaft ging es für zwei Telos-Paare am 10. März nach Wetzlar-Münchholzhausen. Der Schwarz-Rot-Club aus Wetzlar hatte erstmalig das Bürgerhaus dort für eine Landesmeisterschaft ausgesucht. Die Fläche war deutlich besser als die im Vorjahr in Kassel, dennoch platzte das Bürgerhaus aus allen Nähten und man wusste kaum, wo man hintreten sollte.

In der Sen II A Standard traten Ingrid Reining und Joachim Dreßler nach langer Turnierpause an und tanzten mit insgesamt 9 Paaren ihr Turnier. Ingrid und Joachim meisterten die Vorrunde locker und zogen in die Endrunde ein. Dort wurde die Luft dann dünn, die Konkurrenz hat ebenfalls gut trainiert.

Das Telos-Paar lag im Langsamen Walzer auf Platz 5, hatte sogar vieren und eine drei in der Wertung; die weiteren Tänze wurden dann mehrheitlich mit Platz 6 bewertet, sodass am Ende ein 6. Platz heraus kam. Beide nahmen strahlend die Urkunde und eine Rose entgegen und freuten sich über den gelungenen Wiedereinstieg.

In der zwei Stunden später ausgetragenen Sen II S Standard standen Andrea Simon-Dräger und Oliver Dräger in einem Turnier mit insgesamt 18 startenden Paaren auf der Fläche. Ziel der beiden war ein Platz im Semifinale (und natürlich die Umsetzung dessen, was in den letzten Wochen hart trainiert wordenw war).

Andrea und Oliver erhielten in der Vorrunde 23 von 25 möglichen Kreuzen und zogen locker in die Vorschlussrunde ein. Dort zeigten sie, dass sich die Mühen des Trainings gelohnt haben, schlossen das Turnier auf Platz 8 ab, waren sehr zufrieden und konnten im Nachgang lesen, dass lediglich zwei Kreuzchen zum Finale gefehlt haben.

Der Turniertag hat sich für beide Telos-Paare gelohnt. Und wenn man sich was wünschen dürfte, dann wäre es für das nächste Jahr eine Turnierstätte, die eine größere Tanzfläche anbietet und genügend Sitzgelegenheiten für die vielen Schlachtenbummler. Träumen ist ja bekanntlich erlaubt.

Foto: privat