Erfolgreiches Wochenende für den TSC Telos

Wer hat schon einmal etwas von Wasserliesch gehört? Niemand? Wasserliesch findet sich zwischen Oberbillig und Konz. Oberbillig hat nichts mit einem Lebensmittel-Discounter zu tun, und Konz nicht mit einem deutschen Sachbuchautor („Der große Konz“). Es handelt sich um Ortschaften, die an der luxemburgischen Grenze liegen, nicht weit von Trier entfernt. Wasserliesch war das Ziel von Jürgen und Cornelia Köhler, der TSC Trier hatte am 9. und 10. Juni Turniere der Senioren IV A Standard ausgeschrieben. Köhlers haben an beiden Tagen jeweils das Finale erreicht und jeweils den 4. Platz belegt, wie das Foto der Siegerehrung vom Samstag beweist.

190609 Siegerehrung Koehler

Eine etwas kürzere Anreise hatten Andrea Simon-Dräger und Oliver Dräger, die Fahrt ging per U-Bahn nach Frankfurt-Bonames ins Haus Nidda. Allerdings nicht wie üblich zum Turniertraining, welches der TSC Telos dort dienstags ausrichtet, sondern zum Pfingstpokalturnier des TSC Schwarz-Weiß-Blau Frankfurt. In der Senioren II Sonderklasse tanzten Andrea und Oliver eine Vorrunde und zogen mit allen 25 Kreuzen ins Finale ein. Dort angekommen ging es um die schönen Glaspokale, die der ausrichtende Verein jedes Jahr bereitstellt. Zweimal haben Andrea und Oliver schon Platz 3 in diesem Turnier erreicht, dieses Jahr war es noch besser: Platz 2. Auch hierfür gibt es ein Beweisfoto.

190609 Siegerehrung Draeger

Fotos: privat